Handmilchpumpe Test – Übersicht & Vergleich 2019

Unsere Handmilchpumpe Test – Übersicht und Vergleich hilft Ihnen bei der Suche des passenden Modells für das Stillen Ihres Kindes. Um die Muttermilch einfach und unkompliziert abpumpen zu können, empfiehlt sich der Einsatz einer Handmilchpumpe. Ähnlich einer Sprühflasche funktioniert dieses Gerät durch die Betätigung eines Druck-Mechanismus, der einen Unterdruck im Auffangbehälter der Handmilchpumpe erzeugt. Dieser Saugeffekt sorgt schließlich dafür, dass die Muttermilch aus der Brustwarze herausgepumpt werden kann.

Werbung

Im Vergleich zur elektrischen Milchpumpe passiert dieser Vorgang des Abpumpens deutlich schonender. Jedoch bedarf es auch eines erhöhten Zeit- und Kraftaufwandes, um eine entsprechende Menge Milch aus der Brust zu saugen. Des Weiteren kann auch nur jeweils eine Brustwarze abgepumpt werden. Um eine Doppel-Milchpumpe auch für das händische Abpumpen zu verwenden, bedarf es dadurch zwei Personen.

Die Handmilchpumpe eignet sich nichtsdestotrotz hervorragend, um einen Vorrat an Muttermilch aufzubauen. Kommt es zu Problemen beim Stillen mit der Brust, haben Eltern so immer eine Reserve. Das Kind ist dadurch zu jeder Zeit mit natürlicher Muttermilch versorgt, welche nach dem Abpumpen mit der Handmilchpumpe über eine Babyflasche gegeben werden kann.

In Verbindung mit unserer Handmilchpumpe Test – Übersicht und einem ausführlichen Produktvergleich möchten wir Sie dabei unterstützen, das optimale Produkt passend zu Ihren Kaufkriterien und den Ansprüchen des Kindes zu erwerben.

Inhaltsverzeichnis

Handmilchpumpe Test – Stiftung Warentest und Öko-Test

Bekannte Test- und Vergleichsportale sind unterstützend und hilfreich für jeden Informationssuchenden. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Artikel wie die Handmilchpumpe schnell und faktenbasiert vor dem tatsächlichen Kauf zu bewerten. Die nachfolgende zusammengefasste Darstellung verdeutlicht Ihnen das jeweilige Vergleichsportal oder die Institution und deren aktuellsten Handmilchpumpe Test in der Übersicht.

Magazin/Portal Handmilchpumpe Test  Jahr/Ausgabe
Stiftung Warentest Nein. Kein Handmilchpumpe Test von Stiftung Warentest.
ÖKO-TEST Auch Öko-Test liefert keine Ergebnisse für manuelle Milchpumpen.
ETM-Testmagazin Auch auf ETM gibt es keinen entsprechenden Handmilchpumpe Test.
Chip Ebenfalls liefert auch Chip.de keine Testberichte zu diesem Produkt.
Handmilchpumpe Top 5

Ergibt sich in dieser Liste bekannter Portale kein passender Handmilchpumpe Test, helfen wir Sie auf dieser Informationsseite mit aktuellen Markenangeboten bei Ihrer Kaufentscheidung. Wir haben für Sie die Artikel verschiedener Produzenten miteinander verglichen. Das Resultat ist unsere hilfreiche Top 5 aktueller Handmilchpumpen für das Jahr 2019, die auf Grundlage unseres Bewertungsverfahrens für Sie zusammengesetzt wurde.

Besonders individuelle Bewertungsfaktoren wie das Fassungsvermögen der Pumpe, die nutzerfreundliche und schonende Anwendungsmöglichkeit sowie die Reinigungsmöglichkeiten werden in den Produktvergleich mit einbezogen. Das Endergebnis präsentiert Ihnen die Bewertungsskala mit einer Maximalwertung von 100% für die jeweiligen Handmilchpumpen Angebote.

Handmilchpumpe Vergleich: NUK, MAM & Co.

Handmilchpumpen zählen zur Kategorie der Pflegemittel und dem Nahrungszubehör für Babys. Im Vergleich bekannter Handmilchpumpen werden alle Faktoren herangezogen, die den Komfort, die Sicherheit und die Materialien des Produktes betreffen. Auf Grundlage dessen kann gewährleistet werden, dass das Modell keinen schlechten Einfluss auf den Schutz und die Gesundheit des Kleinkindes hat. Zum anderen beeinflusst die Artikelverarbeitung der Handmilchpumpe auch die Langlebigkeit und Funktionalität der manuellen Milchpumpen.

Wie zuvor im Handmilchpumpe Test, finden sich auch im Artikelvergleich renommierte Hersteller und Marken. Diese Anbieter haben es in die Top 5 der manuellen Milchpumpen geschafft:

  • BuOceans
  • NUK
  • MAM
  • Anself

Die Produktberichte zeigen Ihnen die Bewertungen der Handmilchpumpen. Nach Ihren individuellen Kriterien und dem Bedarf Ihres Kindes oder Babys können Sie sich so für das beste Angebot entscheiden.

Empfehlung: BuOceans Manuelle Handmilchpumpe

BuOceans Handmilchpumpe Testsieger
Marke: BuOceans
Bewertung¹: 99/100%
Altersklasse: 0 – 99 Jahre
Preis: 19,99 EUR

Muttermilch ist gerade in den ersten Lebensmonaten sehr wichtig. Damit das Baby immer und überall mit der Muttermilch versorgt werden kann, lässt sie sich mit der manuellen Handmilchpumpe aus dem Haus BuOceans problemlos abpumpen. Für die Herstellung wurde hochwertiges PP und lebensmittelechtes Silikon verwendet, welches absolut BPA-frei ist und keine anderen schädlichen Stoffe enthält. Die Milch wird durch einen natürlichen Druck aus der Brust gepumpt, so dass keine Brustschmerzen entstehen. Der Hebel lässt sich individuell verstellen und somit der jeweiligen Position der Mutter anpassen. Durch den beiliegenden Polypropylendeckel kann die Flasche sicher verschlossen werden, um sie unterwegs nutzen zu können.

Eigennachwuchs Bewertung¹
99%

NUK Jolie Handmilchpumpe

NUK Jolie Handmilchpumpe Test
Marke: NUK
Bewertung¹: 98/100%
Altersklasse: 0 – 99 Jahre
Preis: 24,95 EUR

Die NUK Jolie Handmilchpumpe sorgt für eine hohe Effizienz beim Abpumpen der Milch. Es entsteht dabei ein sanftes Gefühl, ohne dass die Brust dabei schmerzt. Das Silikonkissen passt sich perfekt der Mutterbrust an. Die speziellen Noppen im Innenbereich sorgen dabei für einen festen Halt und regen gleichzeitig den Milchfluss an. Der Pumphebel ist ausgesprochen leichtgängig und ergonomisch geformt. Der Milchbehälter kann mit einem beiliegenden Deckel verschlossen werden, um ihn für später aufzubewahren oder für unterwegs zu nutzen. Die Handmilchpumpe lässt sich einfach und leicht bedienen und eignet sich auch hervorragend für junge Mütter.

Eigennachwuchs Bewertung¹
98%

MAM – Manuelle Milchpumpe

MAM Manuelle Milchpumpe Test
Marke: MAM
Bewertung¹: 95/100%
Altersklasse: 0 – 99 Jahre
Preis: 35,99 EUR

Die MAM Handmilchpumpe setzt sich aus insgesamt vier Bestandteilen zusammen. Die Saugstärke lässt sich optimal manuell regeln, so dass sie auf die Bedürfnisse der Mutter perfekt eingestellt werden kann. Der Trichter ist leicht abgewinkelt und kann variabel im Neigungswinkel verstellt werden. Er ist im Innenbereich mit einer weichen Kisseneinlage ausgestattet, die für einen hohen Komfort sorgt. Bei der Herstellung wurde vollständig auf BPA verzichtet, so dass die Gesundheit des Kindes nicht gefährdet wird. Dank der praktischen Vakuumhalt-Funktion muss nicht ständig gepumpt werden. Sobald der Milchfluss eingesetzt hat, kann ohne Weiteres eine Pause beim Pumpen eingelegt werden.

Eigennachwuchs Bewertung¹
95%

NUK Still-Set Handmilchpumpe

NUK Handmilchpumpe kaufen
Marke: NUK
Bewertung¹: 92/100%
Altersklasse: 0 – 99 Jahre
Preis: 29,95 EUR

Das praktische Still-Set aus dem Hause NUK beinhaltet eine Handmilchpumpe, 30 Stilleinlagen, zwei Milchbehälter sowie zwei Trinksauger. Der Trichter verfügt über ein Silikonkissen, welches mit speziellen Noppen ausgestattet ist. Dadurch entsteht nicht nur ein angenehmes Gefühl, sondern der Milchfluss wird auch angeregt. Der Pumphebel weist eine ergonomische Form auf und lässt sich leicht bedienen. Die Saugstärke kann individuell eingestellt und somit den Bedürfnisse der Mutter perfekt angepasst werden. Nach der Verwendung lässt sich die Handmilchpumpe leicht auseinanderbauen, um sie zur Reinigung in die Spülmaschine zu geben. Der Muttermilchbehälter besteht aus temperaturbeständigem Polypropylen und kann wunderbar zum Erwärmen, Füttern und zum Einfrieren genutzt werden.

Eigennachwuchs Bewertung¹
92%

Anself Snug Handmilchpumpe

Anself Snug Handmilchpumpe im Test
Marke: Anself Snug
Bewertung¹: 91/100%
Altersklasse: 0 – 99 Jahre
Preis: 14,99 EUR

Kompakt und komfortabel, so präsentiert sich die Handmilchpumpe aus dem Hause Anself. Sie ist mit wenigen Handgriffen zu installieren und lässt sich ebenso leicht reinigen. Bei dem Trichter handelt es sich um ein weiches Gel-Kissen, welches sich perfekt der Form der Mutterbrust anpasst. Im Inneren befinden sich zusätzlich feine, kleine Noppen, die den Milchfluß anregen. Der Handgriff ist ergonomisch geformt und benötigt nur einen sehr geringen Kraftaufwand, um bedient zu werden. Die Saugstärke lässt sich individuell regeln, so dass sie optimal auf die Bedürfnisse der stillenden Mutter abgestimmt werden kann. Dank der kompakten Bauweise lässt sich die Handmilchpumpe ohne Weiteres überall mit hinnehmen.

Eigennachwuchs Bewertung¹
91%

¹) Alle Einzelheiten und Erläuterungen entnehmen Sie bitte unserem Bewertungsverfahren.

Fragen und Antworten zum Thema Handmilchpumpe

Wann macht eine Handmilchpumpe mehr Sinn als eine elektrische?

Antwort: Vor allem bei Müttern, die sich zum ersten Mal mit dem Abpumpen von Milch beschäftigen, eignet sich der Einsatz einer Handmilchpumpe. Diese ist wesentlich schonender in der Verwendung auf der Brust. Außerdem können Sie sich an das Gefühl und den Vorgang des Abpumpens gewöhnen. Sollten Sie später einmal eine größere Menge an Muttermilch auf Vorrat benötigen oder aber Mutter von Zwillingen oder Drillingen sein, eignet sich die elektrische Milchpumpe besser.

Wie glaubwürdig ist ein Handmilchpumpe Test?

Antwort: Wer heute eine Handmilchpumpe kaufen möchte, der kommt um einen Handmilchpumpe Test nicht herum. Besser ist es aber, die Kaufentscheidung mit der Unterstützung eines Vergleichs zu treffen. Während die Tests großer Portale wie Stiftung Warentest oder ÖKO Test gegebenenfalls nicht regelmäßig aktualisiert werden, finden Sie auf unserer Übersichtsseite aktuelle Angebote in der Übersicht. Ein Handmilchpumpe Test ist also eine gute Ergänzung, aber nicht aussagekräftig genug für den Kauf der manuellen Milchpumpe.

Werbung

Kann man sich die Milch mit einer Handpumpe selbst abpumpen?

Antwort: Ja, das ist sogar notwendig. Während die elektrische Pumpe ohne das Zutun einer Person auskommt (ausgenommen der Anbringung der Milchpumpe), muss bei der Handmilchpumpe, wie der Name schon sagt, die Milch von Hand abgepumpt werden. Durch einen Pump-Mechanismus erzeugen Sie mit dem Gerät einen Unterdruck auf der Brustwarze. Dadurch wird die Muttermilch herausgesogen.

Gibt es Risiken beim Abpumpen der Milch per Hand?

Antwort: Natürlich können wir hier keine Folgeschäden ausschließen. Jeder Körper reagiert anders auf die Entnahme der Muttermilch. Es gibt jedoch ein bekanntes Risiko im Hinblick auf die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Wird das Kind von Anfang an mit der Flasche und abgepumpter Milch grossgezogen, kann es zu einer sogenannten Saugverwirrung kommen. Diese entsteht, indem sich das Kind an die Flasche gewöhnt und keine Muttermilch mehr aus der Brust nimmt. Dadurch entsteht also ein Risiko im Hinblick auf die Stillbeziehung.

Wie kann ich Milch richtig abpumpen?

Antwort: Das nachfolgende Video zum Abpumpen mit einer Handmilchpumpe zeigt Ihnen hier alles, was Sie wissen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Handmilchpumpe Test – Übersicht & Vergleich 2019
5 aus 5 Stimmen