Was ist ein Babyccino?

Viele haben sich schon gefragt: Was ist ein Babyccino eigentlich? Die Entstehungsgeschichte des Getränks beginnt Mitte der 90er Jahre. Der Babyccino entstand aus der Not heraus, als einfaches Getränk, mit dem Barristas ein Servicemodell für Kinder einführen konnten. Es wurde ursprünglich aus dem kalten Bodensatz eines Milchkännchens serviert und zunächst kostenlos angeboten. Dieser Trend zum „freien Babyccino“ war jedoch nur von kurzer Dauer, da er einen steuerlich kühlen Elterntyp anzog, der auf einem Glas Wasser saß, während die Kinder ein kostenloses Milchgetränk erhielten.

Die kommerzielle Realität ist, dass sie eine weitere Einnahmequelle bieten und gleichzeitig eine kinderfreundliche Menüoption bieten. Die meisten Barristas haben davon gesprochen, eine Hassliebe für das Getränk zu haben. Die Preise schwanken in der Regel zwischen 50 Cent und 2 Euro, wobei der Durchschnitt bei 1,50 Euro liegt.

Zubereitung

Was ist ein Babyccino und wie wird dieser überhaupt zubereitet? Bei einem tollen Babyccino geht es zuerst um die Milch, dann um das Schokoladenpulver oder die Streusel. Die Milch muss fachmännisch aufgeschäumt (Milchaufschäumer für Babyccino). Barrista streben ein lebhaftes, sauerstoffhaltiges Milchschaumkrönchen an, auf dem Sie die dekorativen Streusel dekorativ platzieren können.

Das Verhältnis sollte 80% Schaum und 20% Milch sein. Babyccino sollten leicht über Körpertemperatur serviert werden, idealerweise bei 40,5 ° C.

Dies hat zwei Gründe: Die natürliche Süße der Milch lässt sich am besten artikulieren und die Kinder können sich nicht verbrühen. Beim Dekorieren sollten Sie nur Kakao verwenden. Abhängig von den Standards kann es sich um alles handeln, von Ihrer vor verpackten Supermarktsorte bis hin zu vollständig biologischen, zu 80% reinen Schokoflocken. Manchmal sind auch Beilagen enthalten, wie Marshmallows, kleine Biscotti oder Schokostückchen. Manche Barrista zaubern auch Gesichter in den Schaum, die anstelle von Streuseln verwendet werden. Es ist eine Art Kaffee-Kunst für die Kleinsten.

Das übergeordnete Ziel des Babyccino ist es, eine zweiteilige Antwortsequenz für das betreffende Kind zu erstellen:

  • Erstens: Freude, wenn das Getränk präsentiert wird;
  • zweitens: ein kostbarer Moment der Ruhe, während das Getränk getrunken wird.

Meinung der Gesellschaft – was ist ein Babyccino

Jetzt haben wir die Frage: ‚Was ist ein Babyccino?‘ geklärt. Der umstrittene Babyccino macht in der Welt der Eltern immer wieder auf sich aufmerksam. Einige sehen in ihnen eine zu frühe Einführung in die Kaffeekultur, andere fühlen sich in Cafés, die sie verbieten, nicht willkommen, und dann gibt es das heikle Problem der Kosten. Da einige Cafés für diese kleine Tasse bis zu 2,50 Euro verlangen, fragen viele Eltern nach. Der Babyccino wird schließlich aus den Resten eines Kaffees gemacht.

Ein gut gemachter Babycino in einer einladenden Umgebung ist offensichtlich und alles beginnt mit dem Barrista.

Erstens muss jeder Barrista auf seine Unterstützung für dieses Getränk eingestellt sein. Es geht nur um die Seidigkeit der Milch. Die besten Babyccino werden also von jenen hergestellt, die sich für ihr Handwerk begeistern und möchten, dass ihre Kunden von dem, was sie erhalten, begeistert sind. Bei jedem Babyccino verwenden Barrista einen separaten Krug mit frischer kalter Milch nur für das eine Getränk. Die Milch wird von einem Fachmann so zubereitet, dass sie bei jedem Besuch die richtige Menge an seidiger Konsistenz, die richtige Temperatur aufweist und dann vor der Herstellung ruht. Der Kopf wird vom Krug in ein Piccolo-Glas geschoben, dann mit Schokolade bestäubt und mit kalter Milch übergossen, um gleichzeitig sicherzustellen, dass das Getränk kühl ist. Fertig mit einem weiteren Tropfen seidigem Milchschaum auf der Oberseite, um einen glänzenden weißen Kreis auf der Oberseite zu bilden.

Fazit

Tatsächlich verwendet jeder Babyccino die gleiche Menge Milch, die in eine heiße Schokolade fließt, da für optimale Ergebnisse eine Mindestmenge Milch im Krug sein muss. Jeder Babyccino benötigt bis zu 45 Sekunden, das sind 12 Sekunden weniger als ein Kaffee. Diese Zeit und Energie eines Barristas sollten gerne respektiert werden. Babyccino sind also nicht nur die Reste eines Kaffees, sondern ein neu kreiertes Getränk für Kinder. Damit sollte auch für einen Unbeteiligten die Frage Was ist ein Babyccino? geklärt sein.

Schreibe einen Kommentar